Lohnsteuervorfinanzierung

Bei der Lohnsteuervorfinanzierung wird die Rückerstattung der voraussichtlichen Summe einfach und unkompliziert an die jeweilige Bank abgetreten.

Sie wollen Ihre Lohnsteuer vorfinanzieren lassen und suchen ein seriöses Angebot für diese Vorfinanzierung?

Die Vorfinanzierung der Lohnsteuer gibt es schon viele Jahre und sie kann bei verschiedenen Banken abgeschlossen werden. Im Grunde genommen handelt es sich um einen kurzfristigen Kredit, der mit der Auszahlung der Lohnsteuerrückerstattung wieder getilgt wird. Die Tilgung erfolgt in diesem Falle direkt durch eine Abtretung der Lohnsteuer, die beim Finanzamt angezeigt werden muss durch die Bank. Hierfür unterzeichnet der Antragsteller in Verbindung mit dem Kreditvertrag eine Abtretung.

Vorfinanzierung Ihrer Lohnsteuer als kurzfristiger Kredit.

Es gibt zwar Banken, die speziell auf Lohnsteuervorfinanzierungen spezialisiert sind aber trotzdem erfolgt eine Prüfung wie bei einem normalen Kredit. Vorteil ist hier allerdings die Kreditsicherheit, die die Bank durch die Abtretung der Lohnsteuer. Hier ist jedoch zu beachten, dass es bereits bekannt sein muss, wie hoch die Rückerstattung vom Finanzamt sein wird, denn danach richtet sich dann auch die Finanzierungshöhe. Man muss also bereits eine Steuererklärung haben, die man dem Kreditgeber vorlegen kann und aus der hervorgeht, wie hoch die Lohnsteuer, die das Finanzamt erstattet, sein wird.

Kann man auch mit schlechter Schufa eine Lohnsteuervorfinanzierung bekommen oder werden Lohnsteuervorfinanzierungen ebenfalls bei negativer Schufa abgelehnt?

Die Lohnsteuerfinanzierung mit schlechter Schufa ist in dieser Form nicht möglich. Hier müsste man den Weg über einen Kredit ohne Schufa gehen, bei dem die Abtretung der Rückerstattung allerdings ebenfalls positiv bewertet wird durch die Bank. Will man den Kredit ohne Schufa, weil bereits zu hohe Verbindlichkeiten bestehen, ist es kein Problem, einen kleinen kurzfristigen Kredit zu bekommen, der direkt mit der Auszahlung der Lohnsteuer getilgt wird.

 

Bei einer negativen Schufa werden Sie keine Bank finden, die die Lohnsteuer vorfinanziert ohne dementsprechende Sicherheiten. Aber hier kann man auch den Weg über ein Schweizer Darlehen gehen, bei dem dann allerdings keine Abtretung erfolgen muss.


Vorfinanzierungen von Lohnsteuerrückerstattungen sind nicht zweckgebunden und können Ihnen zu verschiedenen Zwecken dienen.

Meist ist es so, dass man wenig Geduld bis zur Auszahlung durch das zuständige Finanzamt hat. Meist erfolgt die Lohnsteuerrückerstattung im Frühjah, was man aber im Dezember bereits weiß. Da Weihnachten vor der Tür steht und Geschenke gekauft werden müssen, würde man sich über diese Geld natürlich schon jetzt freuen, weil es das Weihnachtsfest verschönern kann. So schnellen meist zum Jahresende die Zahl der Anträge auf Lohnsteuervorfinanzierungen nach oben.

 

Auch ist es möglich, dass unerwartete Zahlungen getätigt werden müssen, die keinen Aufschub zulassen. Hier ist jedoch durch die Besicherung des Finanzierungsbetrages die Chance mehr als hoch, dass Ihnen der Kredit genehmigt wird.

Die pünktliche Einreichung Ihrer Steuererklärung ist Bestandteil des Finanzierungsvertrages.

Im Grunde genommen handelt es sich bei der Lohnsteuervorfinanzierung um einen kurzfristigen Kredit einer Bank. Kurzfristig aus dem einfachen Grund, weil die Dauer der Vorfinanzierung bis zur betreffenden Steuererstattung begrenzt ist. Der Vorteil der Bank ist, dass gegenüber der Finanzierung eine Sicherheit vorhanden ist, die durch die Abtretung der Rückerstattung vom Finanzamt auch gesichert ist.

Oft handelt es sich ja nicht um riesige Summen, die vorfinanziert werden sollen, sondern man benötigt einfach kurzfristig Geld. Dies kann für einen lang ersehnten Urlaub sein, für eine unerwartete Autoreparatur oder einfach um sein Girokonto wieder auszugleichen.

Für die finanzierenden Banken ist das bei der Lohnsteuervorfinanzierung nicht relevant, denn die Sicherheit für die kurzfristige Finanzierung ist die Lohnsteuerrückerstattung von Ihrem Finanzamt.

 

Wie hoch sind die Zinsen bei einer Lohnsteuer-Vorfinanzierung und wie lange werden Lohnsteuervorfinanzierungen gewährt?

Die Lohnsteuervorfinanzierung ist ein gutes Instrument, schnell an freie Liquidität zu kommen. Es gibt Banken, die solcherlei Kredite lieber vergeben als Kredite ohne Sicherheiten. Bei der Lohnsteuer ist eine Sicherheit vorhanden, denn Sie erhalten eine Steuerrückerstattung, auf die die Vorfinanzierung gewährt wird. Diesbezüglich lehnt man sich an die vergangenen Jahre an und prüft, wie hoch in diesen Jahren Ihre Steuerrückerstattungen waren. An diesem Betrag kann man auch die Höhe der Vorfinanzierung festmachen.

Das Zinsniveau bei der Vorfinanzierung Ihrer Lohnsteuer ist nicht so hoch wie bei einem unbesicherten Darlehen. Der Unterschied der Zinsen ergibt sich einfach aus dem geringeren Risiko der Banken, denn wenn die Finanzierung in voller Höhe durch eine zu erwartende Steuererstattung abgesichert ist, hat die Bank hier keinerlei Risiko zu tragen, dass es einen Kreditausfall gibt durch Zahlungsunfähigkeit des zu finanzierenden Kunden.

 

Gern unterbreiten wir Ihnen ein Angebot zur Vorfinanzierung Ihrer kommenden Lohnsteuer. Hierfür benötigen wir vorab lediglich einige Angaben Ihrerseits wie persönliche Daten, die Sie in unserem Anfrageformular bitte angeben wie auch die zu erwartende Höhe der Steuererstattung vom Finanzamt. Anhand dieser Angaben setzt sich jemand aus unserer zuständigen Abteilung in Verbindung und bespricht mit Ihnen die weitere Vorgehensweise. Unsere Bankpartner für solche Finanzierungen sind deutsche Banken, die sich auf Lohnsteuervorfinanzierungen spezialisiert haben und somit eine schnelle Abwicklung einer solchen Finanzierung gewährleisten können.

Bei Interesse an der Vorfinanzierung Ihrer Lohnsteuer schreiben Sie uns bitte eine Email mit folgenden wichtigen Angaben:
- Name, Vorname
- vollständige Adresse
- eine Telefonnummer, unter der Sie für Rückfragen tagsüber erreichbar sind.
- Höhe Ihres monatlichen Nettoeinkommens
- Höhe der zu erwarteten Lohnsteuer-Rückerstattung

Der Vorteil einer Lohnsteuervorfinanzierung steckt bereits im Namen. Gegen die Finanzierung steht Ihre erstattungsfähige Lohnsteuer als Sicherheit. Somit ist das Risiko der Bank minimiert. Bei einer negativen Schufa würde keine Bank eine Finanzierung oder einen Kredit vergeben, kann in diesem Falle bei geregeltem Einkommen, das ja vorliegt und angepasster Kredithöhe, sprich das ausgeglichene Verhältnis der Steuerrückerstattung zu der zu gewährenden Vorfianzierung, die Finanzierung gewähren.
Zusammenfassend kann man also sagen, dass die Lohnsteuervorfinanzierung auch mit schlechter Schufa Auskunft möglich ist.

 

Für die Vorfinanzierung Ihrer Lohnsteuer wird selbstverständlich ein ganz normaler Fiannzierungsvertrag zwischen Ihnen und der kreditgebenden Bank geschlossen. Bestandteil ist auch ein Abtretungsformular, das die Bank an das Finanzamt übergibt. Somit wird die Bank, die Ihre Lohnesteuer vorfinanziert, erster Berechtigter für die Steuerrückerstattung. Terminlich halten sich die Banken an die normalen Vorgehensweisen bei der Abgabe der Lohnsteuererklärung bei Ihrem zuständigen Finanzamt.
In der Regel bekommt man im Januar die Lohnsteuermitteilung des Vorjahres und kann somit seine Steuererklärung beim Finanzamt abgeben. Hier wird dann von normalen Bearbeitungswegen ausgegangen, so dass der Rückzahlungszeitpunkt für die Lohnsteuervorfinanzierungen individuell festgelegt werden kann.