Was ist eine Kreditsicherheit, die hinterlegt werden soll?

Eine Kreditsicherheit, die an die Bank abgetreten wird, dient dem Kreditinstitut zur Verwertung, wenn Sie die Verbindlichkeiten nicht wie vereinbart zurück führen.


Welche Kreditsicherheiten akzeptieren Banken?

Wer einen Kredit bei der Bank beantragt bzw. aufnimmt, muss oft eine Kreditsicherheit liefern, die das Ausfallrisiko der finanzierenden Bank minimiert und ausschließt. Hier wird als Hauptsicherheit das monatliche Einkommen gesehen. Zusätzlich zum Einkommen kann die Bank weitere Kreditsicherheiten verlangen. Dies kann ein KFZ-Brief vom bezahlten Auto sein, eine Lebensversicherung, eine Sparanlage oder eine Grundschuld und weitere werthaltige Sicherheiten. Als werthaltig werden z.B. die benannten Sicherheiten angesehen.


Wenn keine Sicherheiten vorhanden sind - Ein Bürge kann helfen

Sollten keinerlei Kreditsicherheiten vorhanden sein, muss die Bank den Kredit ausschließlich auf Ihr Monatseinkommen abstellen und auf den monatlichen Liquiditätsüberschuss, den man für eine Kreditrate einsetzen könnte. In diesem Falle wird dann meist ein Bürge von der Bank verlangt, der in den Kreditvertrag mit eintritt und bei Nichtrückführung des Darlehensbetrages zu 100% mit haftet.


Oft genügen kleine Zusatzsicherheiten

Ist die Kreditsumme etwas zu hoch, kann man den Darlehensbetrag senken oder man bietet der Bank eine Zusatzsicherheit, die nicht die gesamte Kreditsumme besichert, sondern lediglich einen Teil davon.